Hygienischer Handschutz für die Lebensmittelproduktion

Latex-, Vinyl- und Nitril-Handschuhe eignen sich für den Lebensmittelkontakt, jedoch hängt der genaue Einsatz von den jeweiligen Materialeigenschaften ab. In der Lebensmittel-Industrie sind Einweg-Handschuhe überwiegend in blau zu finden, da sich die blaue Farbe von allen Nahrungsmitteln besonders gut abhebt. Wir beraten Sie gerne zur Lebensmitteltauglichkeit der entsprechenden Handschuhe.

Hygienischer Handschutz für die Lebensmittelproduktion

Latex-, Vinyl- und Nitril-Handschuhe eignen sich für den Lebensmittelkontakt, jedoch hängt der genaue Einsatz von den jeweiligen Materialeigenschaften ab. In der Lebensmittel-Industrie sind Einweg-Handschuhe überwiegend in blau zu finden, da sich die blaue Farbe von allen Nahrungsmitteln besonders gut abhebt. Wir beraten Sie gerne zur Lebensmitteltauglichkeit der entsprechenden Handschuhe.

Filter
Mapa Vital 165 Art.-Nr.: FG414-10
Größe: 10
Bewegliches Arbeiten und exzellentes Tastempfinden beim Kontakt mit Lebensmitteln · Hohe Fingerfertigkeit durch flexiblen Naturlatex · Zusätzlicher Komfort und Schweißaufnahme aufgrund des Baumwollflockfutters · Innenverarbeitung Velourisiert · Außenverarbeitung Handfläche mit Profil · Material Naturlatexl · Länge (cm) 31l · Stärke (mm) 0.29l · Größe 7, 8, 9 EigenschaftenFarbe: blau

60,00 €*
Nitrilhandschuh MERCATOR nitrylex® classic (puderfrei) Art.-Nr.: FG111-M
Größe: M
Besonders empfohlen für: Gemüse- und Obstproduktion · Fleisch-, Gemüse- und Obstverarbeitung · Undurchlässig für Bakterien, Pilze und Viren · puderfrei · polymerisiert · nicht steril · Produkttyp: Medizin- und Schutzhandschuh · Medizinprodukte-Klasse: I, Schutztyp: III · Textur: Mikrotextur mit zusätzlich texturierten Fingerspitzen · Dichtheit AQL: ≤1,5 · Form: universell · Manschette: gerollt · Länge des Handschuhs: normal · Dicke: Standardhandschuhe · Geeignet für empfindliche Haut: ja, Handschuhe ohne Latex · Antistatisch: neinEigenschaftenNormen: Verordnung (EU) 2016/425 · EN 1041 · EN ISO 374-4 · EN ISO 374-5 · EN 16523-1 · EN ISO 15223 · EN ISO 374-1 · EN ISO 374-2 · EN 420 · Verordnung (EU) 2017/745 · EN 455(1-4) · EN ISO 13485:2016Farbe: blau

6,90 €*

Der richtige Handschutz für die Hygiene in der Lebensmittelindustrie & -logistik.


Latex-, Vinyl- und Nitril-Handschuhe eignen sich für den Lebensmittelkontakt, jedoch hängt der genaue Einsatz von den jeweiligen Materialeigenschaften ab. In der Lebensmittel-Industrie sind Einweg-Handschuhe überwiegend in blau zu finden, da sich die blaue Farbe von allen Nahrungsmitteln besonders gut abhebt. Wir beraten Sie gerne zur Lebensmitteltauglichkeit der entsprechenden Handschuhe.

Der Einsatz von Einweghandschuhen im Lebensmittelbereich ist aus hygienischer Sicht oft unverzichtbar. Bei der Verwendung steht die Gesundheit und Sicherheit des Trägers an erster Stelle. In der Lebensmittelindustrie ist zu beachten, dass die Produkte über den gesamten Prozess bis hin zum Verzehr nicht mit gesundheitsschädlichen oder genussbeeinträchtigenden Stoffen in Kontakt kommen und verunreinigt werden dürfen. Die Handschuhe müssen nicht nur den Träger sondern auch die Produkte schützen.

Handschutzsysteme schützen gegen vielfältige Gefahren. Die vermeiden den direkten Kontakt mit giftigen oder ätzenden Stoffen, schützen vor Hautreizungen und Dermatitis und beugen Schnitte und Schürfwunden vor.

EN 455 - medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch:
Die europäische Norm EN 455 liegt die Anforderungen, Prüfverfahren und Kennzeichnungen von medizinischen Handschuhen zum einmaligen Gebrauch fest. Handschuhe, die nach EN 455 zertifiziert sind, sollen sowohl den Anwender als auch den Patienten oder das zu behandelnde Produkt vor Kontaminationen schützen. Die Norm besteht aus vier verschiedenen Prüfungsteilen.

EN 455-1 - Anforderungen und Prüfung auf Dichtheit:
Es ist vorgeschrieben, dass ein Einweghandschuh dicht sein muss, um einen ausreichenden Schutz gegen Bakterien zu gewährleisten.

EN 455-2 - Anforderungen und Prüfung der physikalischen Eigenschaften:
Hier wird der Einweghandschuh auf seine physikalischen Eigenschaften, wie zum Beispiel seine Maße oder Reißfestigkeit getestet. Ebenso ist vorgeschrieben, dass der Hersteller das Herstellungsdatum des Handschuhs auf der Verpackung kenntlich machen muss.

EN 455-3 - Anforderungen und Prüfung für die biologische Bewertung:
Diese Norm gibt vor, inwiefern in einem Einweghandschuh Puder, Chemikalien, Endotoxine und herauslösbare Proteine vorkommen dürfen.

EN 455-4 - Anforderungen und Prüfung zur Bestimmung der Mindesthaltbarkeit:
Die EN 455-4 umfasst die Haltbarkeitsdauer eines Einweghandschuhs. Dieser beträgt nach Herstellung in der Regel circa 5 Jahre und muss zusammen mit der Art und Weise der Lagerung auf der Verpackung ausgewiesen werden.

Nitril- oder Vinylhandschuh - was ist besser?
Nitrilhandschuhe sind deutliche resistenter als Vinylhandschuhe, aber auch deutlich teurer. Ein großer Unterschied liegt in der Dehnbarkeit und der mechanischen Festigkeit. Vinylhandschuhe reißen leichter und ermöglichen weniger Feingefühl.

Welcher Handschutz ist für mich der richtige?
Je nach zu erwartenden Risiken kommen verschieden Schutztypen in Betracht. In erster Linie werden Handschuhe eingesetzt, die aus sehr unterschiedlichen Materialien hergestellt sein können. Hierbei richtet es sich danach, welche Arbeit getätigt wird und in wie weit ein Schutz für den Träger als auch das behandelnde Produkt sichergestellt werden muss.

Wann muss ein Handschutz getragen werden?
Je nach Tätigkeit muss darauf geachtet werden, ob ein hygienischer Handschutz notwendig ist. Gerade im Lebensmittelbereich ist Hygiene besonders wichtig. Laufen Sie Gefahr, sich eine Verletzung oder Krankheit zuzuziehen, müssen Sie einen Handschutz verwenden. In vielen Betrieben ist das Tragen von hygienischem Handschutz verpflichtend.

Wofür hygienische Handschuhe im Lebensmittelbereich?
Hygienische Handschuhe sind besonders geeignet für den Umgang mit Obst und Gemüse, dem filetieren von Fisch, dem Entbeinen von Geflügel oder in der Käseherstellung. Gerade während dem Arbeiten mit Lebensmittel ist es besonders wichtig, dass Handschuhe vollständig flüssigkeitsbeständig sind. Das ausgeprägte Äußere bietet guten Halt bei Nässe.

Wie entsorge ich Einweghandschuhe?
Benutzte Einweghandschuhe werden generell im Restmüll entsorgt. Es ist egal, ob es sich dabei um Vinyl-, Nitril- oder Latexhandschuhe handelt. Keines dieser Materialien ist zum Wiederverwerten gedacht, daher eigenen sie sich nicht zum Recyclen und gehören nicht in den Plastikmüll.

Warum sind Einweghandschuhe blau?
Bei der Verwendung von Einweghandschuhen in der Lebensmittelindustrie wird die blaue Farbe gewählt, da diese Farbe in Lebensmitteln natürlich nicht vorkommt. So fallen blaue Handschuhe sofort auf und können entfernt werden um das Risiko einer Verunreinigung zu verhindern.