Hygienische Schutzelemente von Kopf bis Fuß.

Unsere Einwegkleidung bietet eine hervorragende Kombination aus Tragekomfort und Schutz. Bei der Arbeit mit Gefahrenstoffen oder anderen gesundheitsgefährdenden Substanzen muss besonders auf Schutzkleidung für den begrenzten Mehrfacheinsatz geachtet werden. Gerade in der Lebensmittelindustrie bietet unsere Einwegbekleidung sicheren Schutz. Sie verhindert den Kontakt mit Bakterien, Viren und anderen Verschmutzungen und schützt auch sensibles Arbeitsmaterial vor Verunreinigungen.

Hygienische Schutzelemente von Kopf bis Fuß.

Unsere Einwegkleidung bietet eine hervorragende Kombination aus Tragekomfort und Schutz. Bei der Arbeit mit Gefahrenstoffen oder anderen gesundheitsgefährdenden Substanzen muss besonders auf Schutzkleidung für den begrenzten Mehrfacheinsatz geachtet werden. Gerade in der Lebensmittelindustrie bietet unsere Einwegbekleidung sicheren Schutz. Sie verhindert den Kontakt mit Bakterien, Viren und anderen Verschmutzungen und schützt auch sensibles Arbeitsmaterial vor Verunreinigungen.

Filter
Astro-Haube MEDI-INN (mit Mundschutz) Art.-Nr.: FD-AH-04
Farbe: grün
Einweg Astro-Haube mit 2-lagigen Mundschutz · geeignet als Hygieneprävention für Pflegefachleute oder in der Lebensmittelindustrie · mit Nasenbügel und Mundschutz · Polypropylen-Spinnvlies mit integriertem 2-Lagen-Vlies-Mundschutz · 36 x 37 cm · 20gr/m2.100 Stück im BeutelVE = 10 x 100 Stück = 1.000 StückPalette = 15 x 1.000 Stück = 15.000 StückEigenschaftenNormen: EN 420

112,84 €*
%
Einweg Schutzbekleidung Art.-Nr.: FO8190A-XL
Größe: XL
Der Einwegkittel, Besucherkittel "Light" mit Druckknöpfen, Größe XL, besteht aus einem luftdurchlässigem, sehr leichtem Polypropylen-Vlies · Der Kittel ist trotz des Materials sehr strapazierfähig und HACCP-konform · Er schützt sensible Hygienebereiche vor Verunreinigungen und ist besonders atmungsaktiv · ca. 28g /m² · schnelles An- und Ausziehen dank Klettverschluss · lange Ärmel mit Gummiband an den Handgelenken · hochgeschlossener Kragen · knielang · hoher Tragekomfort · Einsatzbereich: Lebensmittelindustrie,KrankenhausEigenschaftenFarbe: weiß

1,45 €* 2,90 €* (50% gespart)

Hygienische Schutzelemente von Kopf bis Fuß.


Unsere Einwegkleidung bietet eine hervorragende Kombination aus Tragekomfort und Schutz. Bei der Arbeit mit Gefahrenstoffen oder anderen gesundheitsgefährdenden Substanzen muss besonders auf Schutzkleidung für den begrenzten Mehrfacheinsatz geachtet werden. Gerade in der Lebensmittelindustrie bietet unsere Einwegbekleidung sicheren Schutz. Sie verhindert den Kontakt mit Bakterien, Viren und anderen Verschmutzungen und schützt auch sensibles Arbeitsmaterial vor Verunreinigungen.

Einweg-Bekleidung für die Lebensmittelindustrie und -logistik.
Das Gebiet der Einweg-Bekleidung umfasst eine Vielzahl von Produkten für sehr unterschiedliche Anwendungszwecke. Es gibt Einweg-Bekleidung für geringes Risiko bis zur Schutzkleidung zum Schutz gegen hohes Risiko. Die Kleidung schützt nicht nur den Träger, sondern auch das Umfeld sowie Utensilien und Produkte vor Verunreinigungen jeglicher Art.

Bei der Einwegbekleidung handelt es sich um Schutzkleidung für den begrenzten Mehrfacheinsatz.
Die Kleidung wird nur über einen kurzen Zeitraum getragen und muss anschließend entsorgt werden. Spätestens dann, wenn sie mit Gefahrenstoffen kontaminiert wurde. Einwegbekleidung verhindert den Kontakt mit Bakterien, Viren und anderen Verschmutzungen und schützt auch sensibles Arbeitsmaterial vor Verunreinigungen.

Woraus besteht Einwegbekleidung?
Einwegbekleidung besteht aus leichtem, fusselarmen und robustem Material. Dieses Material bietet eine hervorragende Kombination aus Tragekomfort und Schutz.

Richtlinien für Einwegbekleidung - EWG 89/686
Für Einwegschutzanzüge wurden Schutzklassen definiert, um dem Benutzer die Wahl der geeigneten Schutzkleidung und den jeweiligen Einsatzbereich zu vereinfachen.

  • Typ 1 - gasdicht
  • Typ 2 - nicht gasdicht
  • Typ 3 - flüssigkeitsdicht
  • Typ 4 - sprühdicht
  • Typ 5 - partikeldicht
  • Typ 6 - begrenzt spritzdicht

Die Gefährdung im Arbeitsumfeld muss analysiert und erforderliche Schutzkleidung bereitgestellt werden.

Gibt es eine Pflicht zur Einweg-Bekleidung?
Einwegbekleidung ist stets dann Pflicht, wenn die Einhaltung hoher Hygienestandards vorgeschrieben ist. Entsprechende Vorschriften gelten vor allem in den Branchen: Gesundheitssektor, Lebensmittelindustrie und Gastronomie und in Laboren und Reinräumen.

Wie schütze ich meinen Körper mit Einwegkleidung?
Einwegkleider kann über der Arbeit- oder Schutzkleidung getragen werden. Zur Ausführung kommen hauptsächlich Kombinationen mit der ohne Kapuze.
Es gibt Einwegbekleidung, die nur Körperbereiche schützen sowie solche, die den gesamten Körper schützen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um eine Schürze, einen Kittel, einen zweiteiligen oder einen einteiligen Anzug handeln. Zudem gibt es noch Kopfhauben und Handschuhe, die entweder eingearbeitet oder abnehmbar sind.

Aus was besteht Einwegbekleidung?
Als Material werden zurzeit Vlies oder Folie verwendet. Es handelt sich um Fasern, die mechanisch verschlungen und anschließend im Spezialverfahren verfestigt werden. Dabei gibt es luftdurchlässige oder flüssigkeitsdichte Materialien.